Traditionelles Fahrrad vs. Elektrofahrrad – das Pendeln einfacher und bequemer machen

zurück zum Blog

Du fährst gerne Fahrrad, findest aber, dass es dir an Komfort fehlt? Du möchtest, dass dein Fahrrad schön aussieht und einfach zu benutzen ist? Die Antwort auf deine Bedürfnisse sind unsere BZEN E-Bikes. Erfahre, welche Vorteile sie gegenüber traditionellen Fahrrädern haben und warum du auf ein solches wechseln solltest.

 

 

E-Bikes – sehen sie anders aus als traditionelle Fahrräder?

Tatsächlich gibt es keine wesentlichen Unterschiede im Aussehen der beiden Fahrradtypen. Vieles hängt natürlich vom Hersteller und vom Modell ab, aber ein typisches Elektrofahrrad der meisten Firmen unterscheidet sich von einem normalen Fahrrad vor allem dadurch, dass der Akku, der Motor und das Steuergerät sich an der Unterseite oder innerhalb des Rahmens befinden. Manchmal sind diese Komponenten unterschiedlich angeordnet, z. B. ist der Akku entlang des Rahmens oder auf dem Gepäckträger und der Motor im Vorder- oder Hinterrad untergebracht. Dies wirkt sich natürlich unterschiedlich auf die (Fahr)Eigenschaften der Fahrräder aus, z. B. auf das Gewicht. Elektrofahrräder sind in der Regel viele Kilogramm schwerer.

Aber so muss es gar nicht sein – bei BZEN Fahrrädern, wie z. B. unserem Modell Amsterdam, ist der Akku so unauffällig im Rahmen versteckt, dass er von traditionellen Fahrrädern kaum zu unterscheiden ist. Interessant ist, dass BZEN Fahrräder – im Gegensatz zu herkömmlichen E-Bikes – dazu noch sehr leicht sind (sie wiegen nur etwa 15 bis 17 kg, während typische E-Bikes mindestens 25 kg wiegen). Dadurch sind sie leicht zu heben und zu tragen. Außerdem ist es viel einfacher Steigungen zu bewältigen, an denen es in Städten ja nicht fehlt.

Lese auch: Das Amsterdam E-Bike – zeitloses Design, moderne Technologie

 

 

Wie unterscheidet sich das E-Bike von einem normalen Fahrrad?

Die Funktionsweise eines traditionellen Fahrrads ist wohlbekannt: Man treibt es mit seiner eigenen Muskelkraft an, die über eine Fahrradkette auf das Fahrrad übertragen wird. Als die Elektrofahrräder auf den Markt kamen, fragten sich viele: Was könnte man an diesem seit Jahren bewährten Design ändern? Es stellt sich jedoch heraus, dass es nicht nur darum geht, das Design selbst zu verbessern und Akkus hinzuzufügen, sondern auch darum, den Fahrkomfort und die Nutzung des Fahrrads insgesamt zu verbessern.

Und genau auf diesen Komfort konzentrieren wir uns bei BZEN Bikes. Wenn man unser Elektrofahrrad mit einem traditionellen Fahrrad vergleicht, kann man sagen, dass es sich anfühlt, als würde einem der Wind die ganze Zeit in den Rücken blasen und es keine Steigungen mehr geben würde. Denn Elektrofahrräder sind nicht, wie viele sagen, „fahrradähnliche Motorräder“, sondern immer noch ein Fahrrad, das mit Muskelkraft angetrieben werden muss. Das treten in die Pedale wird hierbei jedoch von einem Motor unterstützt, so dass es leichter, angenehmer und ohne unnötige Anstrengung geht. So kommst du mit jedem Tritt weiter und schneller voran. Es wirkt so, als würden deine Beine viel stärker drücken, als sie es tatsächlich tun, und je stärker du in die Pedale trittst, desto stärker arbeitet die Unterstützung, so dass es unter allen Bedingungen einfacher ist.

 

 

Motorunterstützung im BZEN E-Bike – wie erleichtert sie das Radfahren?

Die Motorunterstützungsfunktion ist ein echter Gamechanger fürs Radfahren.
Wenn du nachmittags von der Arbeit nach Hause kommst und keine Energie hast, kannst du den Motor des Fahrrads einfach per Knopfdruck einschalten und mit viel weniger Anstrengung fahren als mit einem traditionellen Fahrrad. Die Unterstützung passt sich deiner Fahrweise an: Je schneller und härter du in die Pedale trittst, desto intensiver ist die Unterstützung, während sie bei langsamer und ruhiger Fahrweise sanfter ist (fünf verschiedene Stufen der Unterstützung sind verfügbar). Mit einem Wort: Es passt sich smart an dich und deinen Fahrstil an.

Wie bereits erwähnt, sind unsere E-Bikes superleicht, nicht viel schwerer als herkömmliche Fahrräder, aber definitiv leichter als gewöhnliche E-Bikes. Natürlich kannst du mit unserem E-Bike genauso fahren wie mit einem traditionellen Fahrrad, wenn du Lust dazu hast, ohne die Nutzung eines Motors, oder wenn zum Beispiel der Akku leer ist. Um die Fahrt noch leichter zu machen, kann die hintere Radnabe komplett vom Hinterrad abgekoppelt werden, wodurch die zusätzliche, störende Reibung beim Fahren ohne Motor verschwindet.

Interessant ist, dass die Motorunterstützung auch eingeschaltet werden kann, wenn du das Fahrrad schiebst, z. B. wenn du eine Steigung hochgehen und das Fahrrad schieben möchtest- dies wird als Schiebehilfe bezeichnet. (die sogenannte Walk Assist-Funktion)
Wie kann die Motorunterstützung das Radfahren in der Stadt noch erleichtern?

  • Du willst auf einer leeren Straße schneller fahren, um früher am Arbeitsplatz zu sein? Kein Problem – trete einfach stärker in die Pedale, und der Motor wird deine Beine intensiver unterstützten und ermöglicht es dir, eine höhere Geschwindigkeit zu erreichen. Du kannst auch selbst die Motorunterstützung erhöhen damit du eine schnellere und einfachere Beschleunigung hast.
  • Du möchtest langsamer fahren, um die schöne Landschaft zu genießen und sich nach der Arbeit zu entspannen? Fahre einfach ruhig und langsam, und die Motorunterstützung wird unauffälliger arbeiten. Natürlich kannst du die Motorunterstützung reduzieren, um die Beschleunigung und die Hilfe beim Fahren zu verringern.
  • Du musst eine Steigung hinauffahren? Noch nie war das bewältigen von Auffahrten so komfortabel wie auf einem Elektrofahrrad mit Motorunterstützung.

 

 

Wie schnell kann man mit einem E-Bike fahren?

Herkömmliche Elektrofahrräder (nach EPAC Regulation) dürfen in Europa mit Unterstützung beim Treten in die Pedale eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h erreichen. Das bedeutet natürlich nicht, dass du nicht schneller fahren kannst – es ist nur so, dass die Motorunterstützung oberhalb dieser Geschwindigkeit nicht mehr funktioniert. Es gibt jedoch einen grundlegenden Unterschied zwischen der Erreichung dieser Geschwindigkeit auf einem traditionellen Fahrrad und einem Elektrofahrrad – auf letzterem kannst du diese Geschwindigkeit ohne große Anstrengung erreichen, während du auf einem traditionellen Fahrrad hart in die Pedale treten musst, um sie zu erreichen (und zu halten).

Allerdings sollte man wissen, dass eine solche Geschwindigkeit vor allem in der Stadt nicht immer notwendig ist – und auf einem überfüllten Radweg sogar schwer zu erreichen sein kann. Die Anpassung der Geschwindigkeit an die bestehenden Straßenverhältnisse und die geltenden Gesetze sollte im Interesse der Sicherheit von uns allen stets bedacht und unbedingt eingehalten werden.

Und noch etwas: Das Radfahren in der Stadt macht oft gerade dann mehr Spaß, wenn man ein wenig langsamer fährt. Genau darum geht es beim Zen: sich Zeit nehmen, die Umgebung beobachten, achtsam leben und ein langsames Leben (slow life) genießen. Radfahren kann in diesem Zustand eine hervorragende Übung sein.

 

 

BZEN E-Bikes – Du erreichest dein Ziel schneller und bequemer

Wann ist ein Elektrofahrrad in der Stadt eine gute Wahl?
Wenn du nicht mehr jeden Tag Auto fahren willst

Es ist kein Geheimnis, dass die Zukunft der städtischen Mobilität in umweltfreundlichen Verkehrsmitteln wie dem öffentlichen Personennahverkehr und traditionellen Elektrofahrrädern liegt. Wenn auch du dich über die ständige Parkplatzsuche und das Stehen im Stau aufregst, dann sind BZEN Fahrräder die ideale Lösung für dich.

Wenn du einen Ausflug machen willst, auch außerhalb der Stadt

Mit der Motorunterstützung eines Elektrofahrrads kommst du viel weiter, als es unsere Ausdauer auf einem traditionellen Fahrrad zulassen würde. Du bist manchmal so beschäftigt, dass du keine Zeit für regelmäßiges, anstrengendes Training hast, so dass eine Reise außerhalb der Stadt eine Herausforderung für dich sein kann. Mit BZEN Fahrrädern ist ein solcher Ausflug, zum Beispiel mit der ganzen Familie, ohne Weiteres machbar – auch wenn du nur ab und zu Lust dazu hast. Bei BZEN Fahrrädern kannst du zwischen zwei Akkukapazitäten wählen: 7 Ah/252 Wh, ausreichend für bis zu 75 km, oder 10 Ah/360 Wh, ausreichend für bis zu 110 km.

Wenn du dich schnell zu unterschiedlichen Stellen in der Stadt bewegen musst

In den modernen Städten ist das Fahrrad das schnellste Verkehrsmittel, vor allem in der Stauzeit. Mit einem E-Bike kannst du zum Beispiel schnell von der Arbeit zu einem Meeting mit einem Kunden und nach der Arbeit zu einer Verabredung fahren. Wusstest du, dass im Jahr 2021 in Europa ein Mensch durchschnittlich 100 Stunden durch Staus verloren hat? Wenn du mit dem Fahrrad fährst, kannst du also die Anzahl der Stunden, die du im Stau stehst, reduzieren. Gleichzeitig vermeidest du dank der Unterstützung unnötige Anstrengung und Schwitzen, was auf dem Weg zu einem Kunden sehr unerwünscht wäre.

Ein Elektrofahrrad macht das Leben in der Stadt wirklich einfacher.

Überprüfe das Angebot: London E-Bike Modell

woman with a BZEN bike
Extra
200€ Rabatt
bei jeder Bestellung
eines BZEN E-Bikes!
Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter und erhalten Sie sofort Ihren persönlichen PROMO-Code.
Angebot gültig bis 15.06.2024